Apotheken Betriebsprüfung

Vorbereitung einer Betriebsprüfung bei Apotheken

Vor Beginn der Betriebsprüfung Ihrer Apotheke stellen wir mit Ihnen alle für die digitale Betriebsprüfung benötigten Unterlagen zusammen. Hierzu zählen heute neben den üblichen Buchhaltungsunterlagen, wie Kassenbücher, Rechnungen und Barbelege, auch die Daten-CDs (GDPdU-CD) mit den für den Betriebsprüfungszeitraum steuerrelevanten Daten aus Ihrem Apothekenwarenwirtschaftssystem. Hierbei kontaktieren wir für Sie den Hersteller und fordern die Daten im richtigen Umfang an.

Sind diese Unterlagen bei uns eingegangen, prüfen wir, ob in den Apothekenunterlagen und Apothekendaten Dinge enthalten sind, die keine Steuerrelevanz haben. Diese stellen zum Beispiel die Statistiken in den Abrechnungen Ihres Apothekenabrechnungszentrums oder die Datenangaben Ihrer Kunden dar.

Auf Wunsch prüfen wir auch die Daten-CDs Ihrer Apotheke auf mögliche Fehler und Dateninkongruenzen, wie sie auch die Prüfer der Finanzverwaltung durchführen werden. Dies hat den Vorteil, dass wir diese Fehler schon aufgeklärt haben, bevor der Prüfer Ihre Unterlagen erhalten hat. Hierzu können Sie unter dem Punkt Wawi-Audit mehr erfahren.

Wir bereiten mit Ihnen einen Ortstermin bei Ihnen in der Apotheke mit dem Betriebsprüfer vor. Hierbei wird oftmals die Nutzung des Warenwirtschaftssystems in Verbindung mit Ihrer Kasse im Rahmen der Betriebsprüfung in Augenschein genommen. Bei diesen Terminen werden durch den Betriebsprüfer allgemeine Mängel in der Kassenbedienung entdeckt.