Beiträge

Das korrekte Kassenbuch als Element der Buchführung

Das korrekte Kassenbuch als Element der Buchführung

Sachliche und formelle Fehler in der Kassenführung erlauben es dem Finanzamt, Gewinne zu schätzen. In der Regel liegen diese Schätzungen deutlich höher als die tatsächlichen Gewinne der Apotheke. Die Hinzuschätzung ist auch ohne vorlagepflichtige Unterlagen zulässig. Es sind Formfehler, wenn Belege nicht vollständig und nicht lange genug aufbewahrt werden. Auch die Eintragungen im schriftlich oder elektronisch erstellten Kassenbuch müssen mit den Daten aus der Warenwirtschaft übereinstimmen. Das durch Sie, für Ihre Apotheke, geführte Kassenbuch ist als Grundbuch ein Teil der Buchführung und sollte nicht vernachlässigt werden. Weiterlesen

Kassenbuch bei Apotheken

Automatisierte Kassenbuchführung reduziert Fehleranfälligkeit

Alle Unternehmen, die der Bilanzpflicht unterliegen, sind zur Führung eines Kassenbuches verpflichtet. Fehlerhafte geführte Kassenbücher von Apotheken halten Betriebsprüfungen häufig nicht stand. Wird das Kassenbuch nicht ordnungsgemäß geführt, kann das Gewinnschätzungen in nicht adäquater Höhe bedeuten. Wir unterstützen Sie bei der Führung eines ordnungsgemäßen Kassenbuches und helfen Ihnen, leichtfertige Formfehler und daraus resultierende Umsatzsteuernachzahlungen zu vermeiden. Weiterlesen

Rechtsmittel

Rechtsbehelfsverfahren nach Betriebsprüfungen bei Apotheken

Sollten der abschließende Betriebsprüfungsbericht und die ergehenden Bescheide dennoch nicht den besprochenen Inhalt haben oder etwaige Erklärungen nicht berücksichtigen, so beraten wir Sie und Ihre Apotheke auch unter Berücksichtigung der jeweiligen Kosten und des Nutzens in außergerichtlichen sowie gerichtlichen Rechtsbehelfsverfahren.

Betriebspruefung

Endbesprechung von Betriebsprüfungen für Apotheken

Wenn alle Rückfragen der Betriebsprüfer geklärt sind, wird eine Endbesprechung der Betriebsprüfungsergebnisse terminiert. Hierbei werden alle Prüfungsfeststellungen, die in einem Betriebsprüfungsbericht seitens der Finanzverwaltung festgehalten werden, nochmals besprochen. Dieser Termin kann in Ihrer Apotheke, dem Finanzamt oder in unseren Räumen stattfinden. Dabei wird besprochen, ob etwaige Ergebnisse die Festsetzung von Mehrergebnissen rechtfertigen. Oftmals sind wir jedoch in der Lage, diese entweder komplett zu vermeiden oder äußerst gering zu halten. Sollte der Betriebsprüfer jedoch im Rahmen der Betriebsprüfung schon zu keinem Mehrergebnis für Ihre Apotheke gekommen sein, so wird in der Regel auf die Schlussbesprechung verzichtet. Weiterlesen

Steuerprüfung

Begleitung von Betriebsprüfungen für Apotheken

Mit Beginn der Betriebsprüfung Ihrer Apotheke führen wir das Eröffnungsgespräch durch, bei dem der Prüfer sich einen Überblick über Ihre Apotheke und die Nutzung der Warenwirtschaft verschafft. Hierbei werden auch die Apothekenunterlagen sowie die Daten für die digitale Betriebsprüfung übergeben. Weiterlesen

Apotheken Betriebsprüfung

Vorbereitung einer Betriebsprüfung bei Apotheken

Vor Beginn der Betriebsprüfung Ihrer Apotheke stellen wir mit Ihnen alle für die digitale Betriebsprüfung benötigten Unterlagen zusammen. Hierzu zählen heute neben den üblichen Buchhaltungsunterlagen, wie Kassenbücher, Rechnungen und Barbelege, auch die Daten-CDs (GDPdU-CD) mit den für den Betriebsprüfungszeitraum steuerrelevanten Daten aus Ihrem Apothekenwarenwirtschaftssystem. Hierbei kontaktieren wir für Sie den Hersteller und fordern die Daten im richtigen Umfang an. Weiterlesen